04. - 05.06.2019

Deutscher Kongress für Maschinensicherheit

995 EUR
Wann?

04. - 05.06.2019

Wo?

Stuttgart

DORMERO Hotel StuttgartPlieninger Straße 10070567 Stuttgart

Karte anzeigen

CE – PRAXISDIALOG – INNOVATION

Unter dem Leitmotiv CE, Praxisdialog und Innovation findet sich auf dem Deutschen Kongress für Maschinensicherheit auch in diesem Jahr wieder ein einmaliges Themenportfolio mit hochkarätigen Referenten. Durch den interessanten Mix aus übergreifenden Plenumsvorträgen, vertiefenden Fachforen und interaktiven Workshops, bietet der Kongress allen Teilnehmern die Möglichkeit, ihren Wissensstand zu erweitern. Während der beiden Tage stehen über 20 Fachexperten für einen intensiven Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

Die Top-Themen 2019

  • Die neue EU- Marktüberwachungsverordnung – Welche Neuerungen kommen auf die Wirtschaftsakteure zu?
  • Normenrechtliche Entwicklung: die neue DIN EN ISO 20607 und DIN EN ISO 13849-1
  • CE-Dokumentation im Zeichen der Digitalisierung
  • CE-Zertifizierung mit Hersteller- und Betreiberpflichten aus der Praxisperspektive
  • Embargos und sonstige außenwirtschaftsrechtliche Beschränkungen
  • Cybersecurity im Maschinenbau

Am zweiten Tag sorgen fünf Workshops für einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und Experten. Einer davon wird von unserem Product-Compliance-Experten Dipl.-Ing. (FH) Michael Loerzer geleitet. Im Fokus steht die "Ermittlung der gesetzlichen und normativen Anforderungen in Drittstaaten".

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie die weiteren relevanten Harmonisierungsrechtsvorschriften der EU gelten nur in der Europäischen Union sowie Norwegen, Liechtenstein und Island. Durch bestimmte Abkommen haben die Schweiz und die Türkei diese Bestimmungen übernommen. In anderen Regionen und Ländern haben diese Regelwerke zumindest rechtlich betrachtet keine Relevanz, da die lokalen Rechtsvorschriften und technischen Regeln einzuhalten sind. Dieser Workshop vermittelt Ihnen das Basiswissen, wie die relevanten Informationen zu beschaffen sind, wie Sie diese bewerten und welche Unterschiede es zum Binnenmarktrecht gibt. Dadurch erhalten Sie Anwendungssicherheit bei diesen außereuropäischen Regeln und können somit die Risiken von "non-compliance" für Ihr Unternehmen reduzieren.

Jetzt anmelden

Weitere Angebote der GLOBALNORM ACADEMY
Mehr Wissen zu Product Compliance und Normenmanagement
News
Hintergründe und Neuerungen zu Veröffentlichungen von Normen im EU-Amtsblatt

Kumulierte Listen der harmonisierten Normen auf EU-Website entfallen

mehr

WEEE: "Passive" Geräte fallen ab 01.05.2019 unter ElektroG

stiftung ear passt Regelungen an die vieler anderer europäischer Länder an

mehr

REDCA TGN01 veröffentlicht

Neue Leitlinie zu RED-Konformitätsanforderungen für Funkanlagen erschienen

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK